Channel Monster® Ausführung Kanalzerkleinerer

Leistungsstarke Zerkleinerer für Pumpstationen und Hauptpumpwerke

Channel Monster Abwasserzerkleinerer bieten die branchenführende Technologie zur Zerkleinerung von Feststoffen im Abwasser. Das patentierte Channel Monster erfasst Feststoffe mithilfe rotierender Trommeln und lenkt sie in unseren bewährten Doppelwellenzerkleinerer. Damit sorgt es für ein System mit hohen Durchflussraten, welches sowohl der Belastung mit typischen Feststoffen wie auch hartnäckigeren Materialien wie Holz und kleineren Mengen an Steinen gewachsen ist.

Hauptmerkmale
Doppelwellenzerkleinerer
  • Bewährter Doppelwellenzerkleinerer mit geringer Drehzahl und hohem Drehmoment zum Zerkleinern selbst der hartnäckigsten
    Feststoffe
  • Die entstehenden Partikel sind kleiner als bei Aggregaten mit nur einer Welle
  • Beim Zerkleinern werden organische und anorganische Stoffe im Abwasserstrom voneinander getrennt
Siebtrommeln für hohen Durchfluss
  • Siebtrommeln für hohen Durchfluss, um das Entweichen nicht zerkleinerter Feststoffe zu verhindern, ohne dabei den Durchfluss
    zu beeinträchtigen
  • Trommeln aus Edelstahl mit 12 Millimeter Bohrungen

Automatische Überwachung und Steuerung
  • Schützt Pumpen und andere kritische Ausrüstung vor kostspieligen Verstopfungen und Schäden durch Feststoffe
  • Automatische Lasterfassung und Umkehrsteuerung vermeidet unnötige Stillstände und schützt das System vor Schäden
  • An kundenspezifische Anforderungen und SCADA Systeme der bestehenden Anlage anpassbar
  • Betriebsdatenspeicherung

Wipes Ready® Technologie
  • “Wipes Ready” Technologie zur gleichmäßigen Zerkleinerung von Feststoffen verfügbar. Langes Schnittgut und Wiederverzopfung
    wird verhindert 
Verminderte Betriebskosten
  • Freie Rohrleitungen und Pumpen verkürzen die Laufzeiten für die Pumpen und senken die Stromkosten
Hauptanwendungen

Die Channel Monster® Abwasserzerkleinerer sind zum Erfassen und Zerkleinern selbst hartnäckigster Abwasserfeststoffe in Systemen mit
hohen Durchflussraten ausgelegt, wie beispielsweise:

  • Pumpenstationen, in denen Feststoffe zerkleinert werden müssen
  • Hohe Durchflussraten in Einlaufpumpwerken von Kläranlagen
Wipes Ready® Technologie

Die Channel Monster Abwasserzerkleinerer bieten die einzigartige “Wipes Ready” Funktionalität. Sie ist dafür ausgelegt, sämtliches im
Abwasserstrom befindliche Toilettenpapier, Kosmetik- oder Reinigungstücher zu erfassen und in winzige Teile zu zerschneiden, die so klein sind, dass eine erneute Zusammenballung in den Abwassersystemen verhindert wird.

Die in den Channel Monster Abwasserzerkleinerern eingesetzten “Wipes Ready” Technologien umfassen:

  • Wipes Ready-Schneidwerke* – Eine Kombination aus gezahnten Schneidrädern und geriffelten Abstandhaltern zertrennt Toilettenpapier, Kosmetik- und Reinigungstücher in zwei Richtungen. Eine Wiederverzopfung der dabei entstehenden kleineren Teilchen ist unmöglich
  • Delta P Seitenschienen* – Erhöhen das Durchsatzvolumen, lenken alle Feststoffe zu den Schneidrädern und verhindern, dass sich im
    Zerkleinerer Rückstände ablagern
  • Optimized Cut Control (OCC)* – Die OCC-Untersetzung optimiert die Wellendrehzahlen, um den Schneidevorgang und die Reinigung der Schneidräder zu verbessern, was wiederum mehr Leistung und eine längere Lebensdauer des Zerkleinerers bedeutet
  • Perforierte Trommeln – Verhindern, dass Toilettenpapier, Kosmetikoder Reinigungstücher nicht erfasst werden, und sorgen gleichzeitig für einen hohen Durchfluss

* Zum Patent angemeldet

Konstruktionsmaterialien
  • Rotierendes Trommelsieb: Edelstahl
  • Schneidräder und Abstandhalter: gehärteter legierter Stahl
  • Wellen: gehärteter Sechskantstahl
  • Abschlussgehäuse, Abdeckungen und Seitenschienen: duktiles Eisen
  • Gleitflächen der Dichtungsringe: Wolframkarbid
  • Kanalrahmen: Edelstahl
Betriebsdaten

Modelle mit Einzeltrommel

Modelle mit Einzeltrommel Gerätehöhe,
einschließlich
Motor
(IEC / IP55) mm
Gerätehöhe, nur Zerkleinerer mm Gerätetiefe,
min.
mm
Kanalbreite,
min.
mm
Max. Durchfluss m3/h Nettogewicht
(IEC / IP55-Motor)
ca. kg
CMD1810-XDS2.0 1538 775 578 552 421 323
CMD2410-XDS2.0 1681 918 733 552 603 563
CMD3210-XDS2.0 1881 1118 933 552 873 576
CMD4010-XDS2.0 2081 1318 1130 552 1152 633
CMD6010-XDS2.0 2598 1835 1648 552 1922 778

Modelle mit Doppeltrommel

Modelle mit Doppeltrommel Gerätehöhe, einschließlich Motor (IEC / IP55) mm Gerätehöhe, nur Zerkleinerer mm Gerätetiefe,
min.
mm
Kanalbreite,
min.
mm
Max. Durchfluss m3/h Nettogewicht
(IEC / IP55-Motor)
ca. kg
CMD1810-XDS2.0 1538 775 578 552 591 626
CMD2410-XDS2.0 1681 918 733 552 852 667
CMD3210-XDS2.0 1881 1118 933 552 1243 701
CMD4010-XDS2.0 2081 1318 1130 552 1650 735
CMD6010-XDS2.0 2598 1835 1648 552 2775 837
Optionen

Intelligente Steuerung

  • Überwachung der Motorlast sorgt für eine automatische Richtungsänderung um Blockierungen entgegenzuwirken
  • Gehäuse aus pulverbeschichtetem Stahl oder Edelstahl, Ausführung gemäß IP65

Kundenspezifische Rahmen für Nassaufstellung

  • Dank der Führungsschienen aus Edelstahl ist die Installation und der Ausbau des Channel Monster einfach und schnell, selbst in tiefen oder engen Pumpstationen
  • Rahmen optional in Edelstahl 1.4301 oder 1.4571 verfügbar

Überlaufstabrechen

  • Am Rahmen oder Zwischenkanal befestigte Edelstahlstäbe sorgen für zusätzliche Überlaufkapazität

Motoren

  • IP55 TEFC-Motor als Standard
  • IP55 TEFC-Motor ATEX (Ex d IIC T4) optional
  • IP68 Motor ATEX (Ex de IIB T4) optional

Schneidräder

  • Optional mit 7, 11, 13 und 17* Zähnen

* Wipes Ready® Schneidräder


Siebtrommeln

  • Mit 12 mm Bohrungen
      Material: Edelstahl 1.4301
Wipes Ready® Funktionen
CMD-XD 2.0 Einzeltrommel
Channel Monster
CDD-XD 2.0 Doppeltrommel
Channel Monster
17-zahnige “Wipes Ready” Schneidrad* Optional Optional
Delta P Seitenschienen* Ja
Optimierte Schnittsteuerung* Ja Ja
Siebtrommeln mit 12 mm Bohrungen Ja Ja
* Zum Patent angemeldet
Videos
Anwendungen
  • Zulaufpumpstation
    Zulaufpumpstationen sind in gewisser Weise mit grossen Hauptpumpwerken vergleichbar. Abhängig von der Tiefe des Zulaufkanals können die Förderhöhen zwischen 2 und 30 Meter variieren. Um hydraulische Stosslasten zu vermeiden, die sich negativ auf den biologischen Prozess auswirken, arbeiten die Anlagen häufig mit drehzahlgeregelten und/oder mehreren parallel geschalteten Pumpen.
Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.