Hydrostatische Niveausonde Typ ABS MD 126

Robust und widerstandsfähig für eine hohe Messgenauigkeit

Die MD 126 ist eine hochgenaue hydrostatische Niveausonde. Der in Edelstahl gekapselte Sensor ist schmutzwasserresistent und ist für die Messung der Niveauhöhe von Regenwasser und Abwasser in Pumpenschächten konzipiert.

Hauptmerkmale

Die MD 126 erzeugt ein zum Füllstand proportionales 4 bis 20 mA-Ausgangssignal. Der über eine Zweileiterschleife gespeiste Sensor befindet sich in Reihe mit einer Gleichstromversorgung.

Das Ausgangssignal kann mit dem Stromeingang (mA) eines Messwertaufnehmers, z. B. Kennlinienschreiber, Anzeigeinstrument einer SPS, Pumpensteuerung usw., verbunden werden. Die Anzahl der in Reihe geschalteten Geräte und die Kabellänge zwischen Sensor und Gerät sind von der Versorgungsspannung abhängig.

Das keramische Sensorelement kann unbeschädigt einem sehr hohen Überdruck standhalten.

Technische Daten
Kabel PE 10 m, 15 m oder 30 m

Gehäuse

Edelstahl 1.4404 (316 L), säurefest
Anwendungen
  • Druckentwässerungssysteme
    Druckentwässerungssysteme eignen sich sehr gut für abgelegene Orte, wie Feriengebiete oder Küstenregionen, wo es möglicherweise keine direkte Anbindung an lokale Gravitationssysteme gibt. Sie können zudem eine wirtschaftliche Alternative zu Freispiegelleitungen sein, weil die Rohrleitungsdurchmesser und der Aushubbedarf geringer sind.
  • Gewerbliche Abwasserentsorgung aus Toiletten
    Gewerbliches Abwasser aus Toiletten umfasst das gesamte Schmutzwasser aus Toiletten in Gewerbe-, Industrie- oder öffentlichen Gebäuden.
  • Gewerbliches Abwasser ohne Fäkalien
    Gewerbliches Abwasser ohne Fäkalien schliesst Schmutz- und Grauwasser ein.
  • Hauptpumpwerk
    Das städtische Abwasser wird über die Zwischenpumpstationen im Abwassernetz zu den Hauptpumpwerken transportiert. Unabhängig von Trocken- oder Nassinstallation transportieren die Pumpen das Medium zur abschliessenden Reinigung an eine Kläranlage. Die meisten Pumpstationen sind nicht mit Rechen ausgestattet; daher sind schwierige Materialien, wie faserige Hygiene- und Verpackungsartikel, eine ständige Bedrohung der Laufzeit.
  • Häusliche Abwasserentsorgung aus Toiletten
    Häusliches Abwasser aus Toiletten umfasst das gesamte Schmutzwasser aus Toiletten oder Wohngebäuden.
  • Häusliches Abwasser ohne Fäkalien
    Häusliches Abwasser ohne Fäkalien schliesst Schmutz- und Grauwasser ein.
  • Hochwasserpumpstation
    Während starker Niederschläge transportieren Hochwasserpumpstationen grosse Wassermengen mit geringer Förderhöhe in natürliche Gewässer (Vorfluter) oder die Kanalisation. Sie sind seit langer Zeit ein Bestandteil des Hochwasserschutzes und werden nun immer häufiger in die Klimaanpassungsstrategien für niedrig gelegene Küstenstädte eingebunden.
  • Steuerung von Pumpstationen
    Steuersysteme bieten Funktionen und Daten, mit denen sich die Verfügbarkeit von Pumpen, Pumpstationen und des gesamten Abwassernetzes verbessern lässt. Sie bieten nicht nur eine einfache Möglichkeit zur Reduzierung des Risikos von Ausfallzeiten und Überflutung – sie tragen auch zu sinkendem Wartungsaufwand und geringeren Energiekosten bei. Sulzer verfügt über ein vollständiges Sortiment an benutzerfreundlichen und hochmodernen Steuersystemen.
  • Zwischenpumpstation
    Zwischenpumpstationen entsorgen das öffentliche Abwasser aus Wohngebäuden und kommunalen Bereichen. Unabhängig von Trocken- oder Nassaufstellung transportieren die Pumpen das Abwasser zum Hauptpumpwerk. Die meisten Pumpstationen sind nicht mit Rechen ausgestattet. Daher müssen die Pumpen schwierige Materialien wie faserige Hygiene- und Verpackungsartikel bewältigen.
Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren