SJT/SJM CWP vertikale Pumpen

Ihre „lieferfertige“ Kühlwasserpumpe für den industriellen Bedarf

Die SJT/SJM CWP sind „spezialangefertigte“ vertikal ausgerichtete einstufige halbaxiale Pumpen mit halboffenen oder geschlossenen Laufrädern aus Gussmaterial, erhältlich in Grössen ab einem Laufraddurchmesser von 650 mm (26") und einer spezifischen Drehzahl 75 nq (Ns 3870). Sie werden in der Regel als Kühlwasserpumpen (CWP) in Kraftwerken eingesetzt, können allerdings auch in der Wasserindustrie und anderen Branchen verwendet werden.

Hauptmerkmale
  • Nach modernen Fertigungsverfahren hergestellte Ansaugglocken und Einlauf- und Stufengehäuse mit Swirl Breaks für eine stabile Pumpleistungskurve
  • Halboffenes Laufraddesign für hohe Passgenauigkeit und einen optimalen Wirkungsgrad
  • Segmentierter Krümmer zur Optimierung der Pumpeneffizienz
  • Optionale vollständige Auszugseinheit zur Reduzierung der Kapazität des Hebekrans und für eine leichtere Wartung
Hauptanwendungen
  • Kühlwasserpumpen in Industrieanlagen und Kraftwerken
  • Wasserversorgung
  • Bewässerung
  • Hochwasserschutz und Drainage
  • Wassermanagement allgemein
Hauptmerkmale
1. Ansaugglocke und Einlauf- und Stufengehäuse nach modernsten Fertigungsverfahren hergestellt
  • Einschliesslich Drallbremse für eine stabile Pumpleistungskurve
  • Massgeschneiderter Durchmesser des Leitschaufelgehäuses, um die Pumpenauswahl und -effizienz zu optimieren
2. Moderne halboffene oder geschlossene gegossene Laufradausführung

Beste Hydraulik-Anpassung und optimale Effizienz. Optional als Schweisskonstruktion ausgeführtes Laufrad 

3. Individuelle Dimensionierung der Pumpenwelle 
  • Für maximales Drehmoment optimiert Wellenschutzhülsen als Standardkomponenten
  • Mit Spaltring, Passfeder und Verbindungsmuffen verbundene Welle
4. Steigrohr und Druckstutzen in Schweisskonstruktion 
  • Steigrohrgruppen mit integriertem Träger zum Verbessern der Steifigkeit
  • Segmentierter Krümmer zur Optimierung der Pumpeneffizienz
  • Druckstutzen ober- oder unterflur entsprechend den bauseitigen Erfordernissen
5. Produktgeschmierte Radiallager 

Doppelte Metall-Gummi-Lager im Leitschaufelgehäuse und im Steigrohr

6. Stopfbuchspackung 

Zuverlässige Dichtung und einfache Wartung

7. Optionale Auszugseinheit 

Erfordert geringere Hebekrankapazität und vereinfacht die Wartung

 
Kenndaten
50 Hz 60 Hz
Laufraddurchmesser Bis zu 1.920 mm Bis zu 76 Zoll
Förderleistung Bis zu 90.000 m3/h Bis zu 396.000 US gpm
Förderhöhe Bis zu 60 m Bis zu 200 ft
Druck Bis zu 8,6 bar Bis zu 125 psi
Temperatur Bis zu 50oC Bis zu 122oF
Leistungsbereich
Leistungsbereich 50 Hz
Leistungsbereich 60 Hz
Materialien
Pumpenkomponente Werkstoff
Gehäuse Geschweisster Kohlenstoffstahl, austenitischer Stahl, Duplex oder Superduplex
Laufräder Chromstahl, austenitischer Stahl, Duplex oder Superduplex
Welle Chromstahl, austenitischer Stahl, Duplex oder Superduplex
Steigrohr und Auslaufgehäuse Geschweisster Kohlenstoffstahl, austenitischer Stahl, Duplex oder Superduplex
Optionale Ausführungen
Axiallagerbaugruppe
Axiallagerbaugruppe

  • Zum Kompensieren des gesamten von der Pumpe produzierten Schubs
  • Elastische Scheibenkupplung mit Abstandsstück ermöglicht bei Bedarf die Wartung der Gleitringdichtung und des Axiallagers
  • Einteiliges Motorfussgehäuse in Schweisskonstruktion, über dem Druckstutzen verschraubt, um das Lager zu schützen und den Motor zu tragen

Zu den optionalen Merkmalen gehören Sandsturmschutz, spezielle Kühlmittel und ein Öl-Schmierstoffgeber mit konstantem Füllstand. 

 

Unterflur Druckstutzen
Druckstutzen, unterflur

  • Mit segmentiertem Krümmer zur Optimierung der Pumpeneffizienz
  • Aus unterschiedlichen Materialien hergestellte Krümmer, um eine Vielzahl von Anforderungen unterschiedlicher Anwendungen zu erfüllen
  • Druckstutzen entweder mit oder ohne Flansch
  • Oberirdisch montierter Motorfuss, für das entsprechende Gewicht ausgelegt
Anwendungen
  • Kraftwerke
    Sulzers umfangreiches Produktportfolio zur Maximierung der Leistung und Betriebssicherheit Ihres Kraftwerks für festen organischen Biomasse-Kraftstoff, Biomasse-Kraftwerks für feste Kraftstoffe aus kommunalen und industriellen Abfällen oder biomassebefeuerten Kraftwerks für flüssige oder gasförmige organische Kraftstoffe.
  • Kühlwasserpumpe (CWP) für Gaskraftwerk
    Kühlwasserpumpen (CWP) stellen Frischwasser bereit, um den Abdampf im Kondensator zu kühlen und zurück in den Nasskühlturm oder den Auslass des offenen Kühlsystems zu pumpen. Das Hauptmerkmal der Kühlwasserpumpe ist die hohe Förderleistung. In mittleren bis grossen Gaskombi-Kraftwerken werden als Kühlwasserpumpe vertikale Kolonnenpumpen eingesetzt. In kleinen Kraftwerken kann als Kühlwasserpumpe auch eine horizontale axial geteilte Pumpe verwendet werden.
  • Kühlwasserpumpe für Kohle- und Ölkraftwerke
    Kühlwasserpumpen (CWP) stellen Frischwasser bereit, um den Abdampf im Kondensator zu kühlen und zurück in den Nasskühlturm oder den Auslass des offenen Kühlsystems zu pumpen. Das Hauptmerkmal der Kühlwasserpumpe ist die hohe Förderleistung. In mittleren bis grossen Kohle- und Ölkraftwerken werden als Kühlwasserpumpe vertikale Kolonnenpumpen eingesetzt. In kleinen kohle- und ölbefeuerten Eigenbedarfskraftwerken kann als Kühlwasserpumpe auch eine horizontale axial geteilte Pumpe verwendet werden.
  • Wasserversorgung
    Bewältigen der aktuellen Herausforderungen und Erfüllen der hohen Anforderungen beim Wassereinlauf, der Sedimentation, Feinsortierung und der Wasserverteilung.
Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.