GSG-Mantelpumpe mit Leitrad

Mantelpumpe mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis für Ihre Anlage

Die GSG-Pumpe ist die kostengünstigste Form einer ISO 13709/API 610 Typ BB5 konformen Hochdruck-Mantelpumpe. Der gegenläufig angeordnete Rotor der GSG-Pumpe wird für Medien mit geringer Dichte eingesetzt, bei denen die Rotorstabilität kritisch ist. GSG-Pumpen werden weltweit in Kraftwerken, Raffinerien und petrochemischen Anlagen eingesetzt.

Hauptmerkmale
  • Inline-Rotor reduziert Kosten
  • Ein gegenläufig angeordneter Rotor ermöglicht bis zu 16 Stufen bei Flüssigkeiten mit geringer Dichte.
  • Ein breite Grössenpalette deckt einen grossen Hydraulikbereich ab.
  • Ausführungen für Hoch- und Niederdruck, Drehverriegelung (twist-lock) und Hochtemperatur decken eine Vielzahl von Anwendung ab.
  • Eine Vielzahl an Bezugsquellen, um den lokalen logistischen Anforderungen gerecht zu werden
Hauptanwendungen
  • Speisewasser
  • Hochdruck-Beladungsanwendungen für Raffinerien
  • Ethylentransport
  • On- und Offshore-Wasserflutung
  • Offshore-Rohöltransport
Hauptmerkmale
  • Inline-Rotor
  • Optionaler gegenläufig angeordneter Rotor
  • Einzelnes oder doppeltes Sauglaufrad in der ersten Stufe in unterschiedlichen Grössen für eine geringere Haltedruckhöhe (NPSH)
  • Breite Hydraulikpalette sowohl für Volumenstrom- als auch für Druckanforderungen
  • Vielzahl an Verschlussmethoden für Mantelpumpen und Mantelkonstruktionen, passend für Ihre Prozessbedingungen
Kenndaten
Förderleistung Bis zu 900 m3/h / 4.600 US gpm
Förderhöhe Bis zu 2.600 m / 10.000 ft
Druck Bis zu 300 bar / 4.500 psi
Temperatur Von -30 °C bis +425 °C / -20 °F bis +800 °F
Nennweite Druckstutzen Ab 40 mm bis 200 mm/1,5 bis 8 Zoll
Maximale Drehzahl Bis zu 3.600 1/min
Leistungsbereich
Leistungsbereich 50 Hz
Leistungsbereich 60 Hz
Anwendungen
  • Kesselspeisewasser-pumpen und Verstärkerpumpen
    Speisewasserpumpen (FWP) pumpen das Speisewasser vom Entgaser durch die HP-Heizer zum Kessel. Das Hauptmerkmal einer Speisewasserpumpe ist ihre hohe Förderhöhe.
  • Speisewasserpumpe (FWP) für Gaskraftwerk
    Speisewasserpumpen (FWP) pumpen das Speisewasser vom Entgaser durch die HP-Heizer zum Kessel. Das Hauptmerkmal einer Speisewasserpumpe ist ihre hohe Förderhöhe. In Gaskombi-Kraftwerken aller Grössen werden horizontale Gliederpumpen als Speisewasserpumpen verwendet. In manchen Fällen werden auch Mantelgehäuse- oder axial geteilte Pumpen eingesetzt.
  • Speisewasserpumpen (FWP) für die Solarenergiegewinnung
    Speisewasserpumpen (FWP) pumpen das Speisewasser vom Entgaser durch die HP-Heizer zum solaren Dampferzeuger. Das Hauptmerkmal einer Speisewasserpumpe ist ihre hohe Förderhöhe. Als Speisewasserpumpen werden normalerweise horizontale Gliederpumpen eingesetzt. Je nach Kundenanforderung können jedoch auch Mantelgehäuse- oder axial geteilte Pumpen verwendet werden.
Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren