Saubere Luft

Gemeinsam gegen den Klimawandel

Der Klimawandel ist eines der dringendsten Umweltprobleme unserer Zeit. Im Laufe des vorigen Jahrhunderts ist der von Menschen verursachte Ausstoss von Treibhausgasen (Green House Gas, GHG) in die Atmosphäre, insbesondere von CO2, dramatisch angestiegen. Diese Emissionen sind die Hauptverursacher unseres Klimawandels. Als Reaktion darauf haben die Regierungen begonnen, diese Emissionen drastisch zu reduzieren. Sulzer arbeitet gemeinsam mit den Unternehmen daran, diese neuen Vorgaben zu erfüllen.

Gegenwärtig lässt sich ein Wachstum bei den umweltfreundlichen Technologien erkennen. Sie helfen den Unternehmen, ihre Kohlenstoffmissionen zu verringern und die Luftqualität zu verbessern. Sulzer ist eines der führenden Unternehmen in diesem Sektor.
Mithilfe unserer modernsten Ausrüstung zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (Carbon Capture and Storage, CCS), die den Ausstoss von CO2 in die Atmosphäre verhindert, können wir dem Klimawandel entgegenwirken, ohne dabei die Leistung Ihrer Anlage zu verringern.

Die Abscheidung von Emissionen verbessern

Unser Projekt zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (Carbon Capture and Storage, CCS) in den USA zielt darauf ab, den Kohlenstoffdioxidausstoss (CO2) von fossilen Kraftwerken um 90 % zu senken. Um dies zu erreichen, haben wir die Technologie geliefert, die für den Stoffaustausch beim Abscheidungsprozess benötigt wird.

Dank unserer individuell zugeschnittenen Lösung konnten wir unserem langjährigen US-Kunden helfen, die Effizienz seiner Ausrüstung zu steigern und die Betriebskosten zu senken.
Die Kolonneneinbauten für die CO2-Abscheidung können enorme Dimensionen annehmen.

Nach China ist die USA der zweitgrösste Verursacher von Treibhausgasen (Greenhouse Gases, GHG) weltweit. Die meisten GHG-Emissionen in den USA entstehen bei der Energiegewinnung. Das WA Parish-Kraftwerk in Texas, das sich im Besitz von Petra Nova Holdings befindet, ist das grösste fossile Brennstoffkraftwerk in den USA und einer der grössten CO2-Emittenten im Land.

2013 kündigte Petra Nova Holdings an, eine der vier Einheiten des Kohlekraftkraftwerks für die Kohlenstoffabscheidung nachzurüsten. Diese CCS-Technologien helfen beim Eindämmen von GHG-Emissionen und fördern den verantwortungsvollen Umgang mit fossilen Brennstoffen.

Dank der Nachrüstung kann die Parish-Anlage nunmehr bis zu 106 Millionen Tonnen CO2 jährlich abscheiden und somit die CO2-Emissionen ebenso wie den Ausstoss weiterer Schadstoffe wie zum Beispiel Schwefeloxide (SOx) und Stickstoffoxide (NOx) signifikant verringern.

Wie Sulzer Sie beim Verringern Ihrer CO2-Emissionen unterstützt

Effiziente Absorptionskolonnen helfen Ihnen, Kosten zu sparen.

Beim Kraftwerksbetrieb entstehen CO2-Emissionen als Verbrennungsprodukte fossiler Brennstoffe. Vor seiner Freisetzung in die Atmosphäre wird das CO2 zuerst in einer Absorptionskolonne abgeschieden und kann anschliessend unterirdisch gelagert oder für andere Zwecke verwendet werden (z. B. für die erweiterte Ölförderung). Das unten abgebildete Schema stellt dies bildlich dar. Normalerweise sind diese Kolonnen ausgesprochen gross und ernergielastig. Wir konstruieren unsere Kolonnen so, dass sie kleiner als gängige Modelle ausfallen. Damit sparen Sie Material, Platz und Kosten, Energiekosten eingeschlossen.

Bahnbrechende Technologien

Sulzer verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Stoffaustauschtechnologien für das CCS-Verfahren (Abscheidung und Speicherung von Kohlenstoff). Wir haben die Kolonneneinbauten und das technische Know-how für zwei der weltweit grössten Demonstrationsprojekte zur CO2-Abscheidung geliefert. Dank unserer bahnbrechenden Technologie können unsere Kunden grosse Mengen Rauchgas durch Abscheidung von CO2-, NOx- und SOx-Emissionen effizienter behandeln. Abgesehen von der Technologie für den Stoffaustausch bieten wir Pumpen für die verschiedenen Phasen der CCS-Kette an.

Wir stehen für die Zusammenarbeit mit Ihrem Team zur Verfügung und liefern Lösungen, die nicht nur Ihrem Unternehmen helfen, sondern darüber hinaus auch den Klimawandel bekämpfen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.