Zusammenhalten in Zeiten der Coronavirus-Pandemie

Frankreich leistet lokale Unterstützung

Wie alle Sulzer-Standorte musste auch Sulzer Ensival Moret in Frankreich Wege finden, sich schnell an die Covid-19-Situation anzupassen. Neben der Serviceleistungen für kritische Industrien arbeitet das Team auch hart daran, den Standort an die Situation anzupassen und die Mitarbeitenden sowie die lokale Gemeinschaft in dieser Zeit der Not zu unterstützen.

Sulzer Ensival Moret in Saint Quentin, Frankreich, bietet eine vollständige Palette von Pumplösungen und Rührprozessen für eine Vielzahl von Industrien und Anwendungen an, die von Zellstoff und Papier, Öl und Gas, Energie und Düngemitteln bis hin zu Zucker, Metallen, Chemie und Biotreibstoffen reicht. 
 

Wichtige Infrastruktur am Laufen halten 

In diesen beispiellosen Zeiten des Covid-19 arbeiten die Teams von Sulzer Ensival Moret unermüdlich, um kritische Industriezweige zu unterstützen – Nahrungsmittel-, Wasser-, Chemie-, Medizin- und Energieunternehmen, die wichtige Dienstleistungen für die Bevölkerung erbringen.  

Der Standort unterstützt auch die lokale Geschäftswelt, wie die Handelskammer, bei der Wiederaufnahme der Arbeit und der Fortführung des Betriebs, z. B. durch häufigen Austausch und Partnerschaftsaktionen.  

Darüber hinaus arbeitet das Team jedoch auch hart daran, sich an die Situation anzupassen und die Mitarbeitenden und die lokale Gemeinschaft in dieser Zeit der Not zu unterstützen.  
 

Spende von Schutzkleidung 

Als Teil der Massnahmen spendete das Team Schutzausrüstung wie Einweghandschuhe und -kittel sowie Schutzmasken an das örtliche Krankenhaus, die Poliklinik und die Einrichtung zur Unterbringung gefährdeter älterer Menschen.  

Sulzer Ensival Moret passte auch die eigenen Prozesse an, um Kunden zu unterstützen, die auf die Herstellung von hydroalkoholischem Gel umgestiegen sind. In normalen Zeiten verarbeiten diese Unternehmen Zucker- oder Stärkeprodukte. 
 

Unterstützung der Mitarbeitenden und Lehrlinge 

Mehrere unserer Mitarbeitenden haben Partner, die im Krankenhaus, in Kliniken oder in der Altenpflege arbeiten. Sulzer Ensival Moret hat die Arbeit für diese Kolleginnen und Kollegen neu organisiert, so dass sie ihren Partner / ihre Familien unterstützen können, z.B. durch Home Office oder mit einem angepassten neuen Arbeitszeitplan, der ihren Bedürfnissen entspricht.  

Sulzer Ensival Moret hat derzeit 10 Praktikanten, deren Studium durch Schulschliessungen unterbrochen wurde. Das Team hat besondere Anstrengungen unternommen, um sie in dieser schwierigen Zeit in Vollzeit zu übernehmen und weiter auszubilden. Dies ist eine Investition in die Zukunft, die eine Reorganisation erforderte, da die Lehrlinge nicht ohne Aufsicht arbeiten können. Die Arbeitszeiten wurden angepasst und es wird sichergestellt, dass die soziale Distanzierung eingehalten wird. 
Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: