Medienmitteilung

Sulzer Capital Markets Day 2021

15. Juni 2021

Am heutigen 15. Juni, ab 9:00 Uhr MEZ, findet der Capital Markets Day 2021 von Sulzer statt. Das Führungsteam der Sulzer-Division Applicator Systems, die gemäss dem am 27. Mai publizierten Plan in der zweiten Jahreshälfte 2021 unter dem Namen medmix ausgegliedert werden soll, wird in einer um 9:00 Uhr beginnenden Konferenz detaillierte Informationen zu Leistung, Geschäftsstrategie und dem geplanten Spin-off geben. Die Konzernleitung von Sulzer wird anschliessend ab 13:30 Uhr detailliert über die Leistung, die Geschäftsstrategie, die operativen Entwicklungen und die mittelfristigen Ziele der Flow-Control-Geschäfte von Sulzer informieren.

medmix – ein Weltmarktführer für Präzisionsgeräte

medmix ist ein globaler Marktführer für hochpräzise Verabreichungsgeräte für das Gesundheitswesen, Verbraucher- und Industriemärkte. Das Unternehmen ist gut positioniert, um profitable Wachstumschancen in attraktiven, von Megatrends geprägten Nischen zu nutzen. medmix nimmt führende Positionen ein:

  • Dental: Nummer 1 bei 2K-Mischgeräten mit einem Anteil von über 50%
  • Medikamentenverabreichung: Nummer 1 bei Pen-Injektoren für die Fruchtbarkeitsbehandlung mit einem Anteil von ca. 50%
  • Chirurgie: Unter den drei führenden Anbietern spezialisierter Verabreichungsgeräte
  • Industrie: Nummer 1 bei Zweiphasen-Handgeräten mit einem Anteil von 25%
  • Beauty: Nummer 1 bei Mascarabürsten mit einem Anteil von 20%

Mehr als die Hälfte des Umsatzes von medmix basiert auf IP-geschützten Produkten. medmix erwartet für das laufende Jahr einen Umsatz von rund CHF 450 Mio. und eine bereinigte EBITDA-Marge1 von rund 25%. Das Unternehmen geht davon aus, dass es dank seiner Produktinnovationen und globaler Präsenz schneller als seine Endmärkte wachsen wird. medmix erwartet, dass es seinen Umsatz im Bereich Healthcare von heute 40% auf mittelfristig mehr als 50% erhöhen wird, um sein mittelfristiges EBITDA-Margenziel von 30% zu erreichen.

Sulzer – ein fokussiertes, führendes Flow-Control-Unternehmen für Wasser-, Energie-, Chemie- und Industrieinfrastruktur

Sulzer wird nach dem Spin-off von medmix ein reines Flow-Control-Unternehmen sein, mit einem widerstandsfähigen Portfolio – das Aftermarket-Geschäft beträgt mehr als 50% am Umsatz – und starker Präsenz in Märkten, die von Makrotrends (Wasser, biobasierte Lösungen) geprägt sind. Sulzer nimmt führende Positionen ein:

  • Pumpen: Nummer 2 im Abwasser- und Energiebereich, unter den Top drei in vielen Industriesegmenten
  • Services: Nummer 1 im Pumpenservice, führender unabhängiger Serviceanbieter für andere rotierende Maschinen wie Turbinen, Kompressoren, Elektromotoren.
  • Chemtech: Nummer 1 bei der Trenntechnik und der Reinigung von Chemikalien, Nummer 2 in der Raffinerie und aufstrebender Marktführer bei Biopolymeren und Recyclingtechnologien

Sulzer hat eine klare Wertschöpfungsstrategie, die auf vier strategischen Prioritäten basiert: 1) Ausbau der Wasser- und Industrieanwendungen bei Pumpen, 2) Stärkung unseres Servicevorteils durch Digitalisierung und additive Fertigung, 3) Verteidigung unserer Führungsposition in der Chemie bei gleichzeitiger Stärkung unserer Lösungen für erneuerbare Technologien bei Chemtech und 4) strategischer Fokus auf ESG als Voraussetzung für eine starke, nachhaltige finanzielle Leistung.

Sustainable Sulzer – Sulzers neue Nachhaltigkeitsstrategie

Im Rahmen des Capital Markets Day wird Sulzer ihr Nachhaltigkeits-Framework und ihre Ziele für 2030 und 2050 detailliert vorstellen. ESG ist tief in Sulzers Unternehmenszweck und Wertschöpfungsansatz verwurzelt. Das Unternehmen verfolgt einen umfassenden Plan, der Messbarkeit und Verantwortlichkeit über die gesamte Wertschöpfungskette von Betrieb, Kunden, Lieferanten und der Gesellschaft als Ganzes verbindet:

  • Unseren CO2-Fussabdruck bis 2030 um 30% reduzieren und bis 2050 klimaneutral werden
  • Eine kohlenstoffarme Gesellschaft ermöglichen durch unser einzigarties Know-how in Bereichen wie Kunststoffalternativen, Recycling oder Abwasseraufbereitung
  • Fokus auf Schutz und Inklusion unserer Mitarbeitenden und Gemeinden, in denen wir tätig sind

Aktualisierte Guidance

Sulzer aktualisiert ihre Finanzprognose für 2021. Das Unternehmen erwartet total ein Auftragsplus von 4-6%2 (bisher 3-6%), einen Umsatzanstieg von 8-10%2 (bisher 5-7%) und eine operationelle Profitabilität im Bereich von 10.0%-10.5% (bisher knapp 10%).

Aufgrund des starken Jahresauftakts und geringerer Restrukturierungsaufwendungen erwartet Sulzer, dass der Nettogewinn für das erste Halbjahr 2021 deutlich über dem des Vorjahrs liegen wird.

Sulzer ohne medmix erwartet für 2021 ein Auftragsplus von 2-3%2 und ein Umsatzplus von 6-8%2. Bestellungseingang und Umsatz waren 2020 währungsbereinigt um 1.1% bzw. 3.5% gesunken. Die operationelle Profitabilität soll bei rund 9% und damit über dem Niveau vor der Pandemie liegen. Mittelfristig erwartet der neu ausgerichtete Konzern ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 4-5% und eine operationelle Profitabilität im Bereich von 10-11%.


1 Entspricht einer operationellen Profitabilität (opEBITA-Marge) von rund 19% im Jahr 2021 und über 20% im Jahr 2022.

2 Währungsbereinigt und einschliesslich bereits abgeschlossener Akquisitionen.

Sulzer Capital Markets Day 2021

Sulzer wird heute um 09:00 Uhr MESZ seinen virtuellen Capital Markets Day 2021 abhalten.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung komplett virtuell ist und live gestreamt wird auf: www.sulzer.com/cmd

Die Teilnehmenden müssen sich zu Beginn der Veranstaltung mit Namen und E-Mail-Adresse registrieren. Wir empfehlen daher, sich mindestens 5-10 Minuten vor dem eigentlichen Beginn der Veranstaltung anzumelden.

Fragen können nur von Teilnehmenden gestellt werden, die sich für die Q&A-Session angemeldet haben. Für die Q&A-Session registrieren Sie sich bitte hier. Für die Fragen können Sie sich gegen Ende der Präsentation einwählen.

Dieses Dokument kann zukunftsbezogene Aussagen enthalten, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten, wie zum Beispiel Voraussagen von finanziellen Entwicklungen, Marktentwicklungen oder Leistungsentwicklungen von Produkten und Lösungen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen können sich ändern, und die effektiven Ergebnisse oder Leistungen können aufgrund bekannter oder unbekannter Risiken oder verschiedener anderer Faktoren erheblich von den in diesem Dokument gemachten Aussagen abweichen.

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Diese Mitteilung gilt auch nicht als Emissionsprospekt oder ähnliche Mitteilung im Sinne von Art. 35 ff. FIDLEG und/oder Art. 69 FIDLEG oder als Kotierungsprospekt im Sinne des Kotierungsreglements der SIX Exchange Regulation AG betreffend die Kotierung von Beteiligungsrechten an der SIX Swiss Exchange AG. Das Angebot und die Kotierung von Effekten erfolgt ausschliesslich durch und auf der Basis eines zu veröffentlichenden Effektenprospekts. Jede Anlageentscheidung in Bezug auf öffentlich angebotene Wertpapiere ist ausschliesslich auf der Grundlage des Wertpapierprospekts zu treffen.

Jedes hierin erwähnte Angebot von Wertpapieren wird nicht gemäss dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „Act“) registriert und solche Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von den Registrierungserfordernissen gemäss dem Act befreit.

Diese Mitteilung wurde auf der Grundlage erstellt, dass jedes Angebot von Wertpapieren in einem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) gemäss einer Befreiung von der Pflicht zur Veröffentlichung eines Prospekts für Angebote von Wertpapieren nach der Verordnung (EU) 2017/1129 (in der jeweils geltenden Fassung, die „Prospektverordnung“) erfolgen wird. Dementsprechend darf jede Person, die im EWR ein Angebot der Wertpapiere, auf die in dieser Bekanntmachung Bezug genommen wird, unterbreitet oder zu unterbreiten beabsichtigt, dies nur unter Umständen tun, unter denen für den Emittenten oder einen der Ersterwerber dieser Wertpapiere keine Verpflichtung zur Veröffentlichung eines Prospekts gemäss Artikel 3 der Prospektverordnung oder eines Nachtrags zum Prospekt gemäss Artikel 23 der Prospektverordnung, jeweils in Bezug auf ein solches Angebot, besteht.

Diese Mitteilung und alle anderen Dokumente und/oder Materialien, die sich darauf beziehen, werden nicht im Sinne von Section 21 des Financial Services and Markets Act 2000 (der „FSMA“) veröffentlicht, und diese Dokumente und/oder Materialien wurden nicht von einer autorisierten Person genehmigt. Dementsprechend wurden diese Bekanntmachung, damit zusammenhängende Dokumente und/oder Materialien nicht von Personen im Vereinigten Königreich („UK“) gemacht, nicht an solche verteilt und dürfen nicht an diese weitergegeben werden, ausser an (i) Personen, die unter die Definition von Investment Professionals (wie in Artikel 19(5) der Financial Services and Markets Act (Financial Promotion) Order 2005 (in der jeweils gültigen Fassung, die „Order“) definiert) fallen, (ii) High Net Worth Entities, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen, (iii) Personen, die unter Artikel 43(2) der Order fallen, einschliesslich bestehender Mitglieder und Gläubiger von Sulzer, oder (iv) Personen, denen eine Aufforderung oder ein Anreiz zu einer Anlagetätigkeit (im Sinne von Section 21 des FSMA) anderweitig rechtmässig mitgeteilt oder mitgeteilt werden kann (alle oben in (i) bis (iv) beschriebenen Personen werden zusammen als „Relevante Personen“ bezeichnet). Im Vereinigten Königreich steht jede Anlage oder Anlagetätigkeit, auf die sich diese Bekanntmachung oder damit zusammenhängende Dokumente und/oder Materialien beziehen, nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen getätigt. Jede Person im Vereinigten Königreich, die keine Relevante Person ist, sollte nicht auf der Grundlage dieser Bekanntmachung oder damit zusammenhängender Dokumente und/oder Materialien oder ihres Inhalts handeln oder sich darauf verlassen.

Diese Bekanntmachung wurde auf der Grundlage erstellt, dass jegliches Angebot von Wertpapieren im Vereinigten Königreich gemäss einer Befreiung von der Pflicht zur Veröffentlichung eines Prospekts für Angebote von Wertpapieren nach der Prospektverordnung erfolgen wird, da diese gemäss dem European Union (Withdrawal) Act 2018 (in seiner geänderten Fassung) Teil des nationalen Rechts ist. Dementsprechend darf jede Person, die im Vereinigten Königreich ein Angebot der Wertpapiere, auf die in dieser Bekanntmachung Bezug genommen wird, unterbreitet oder zu unterbreiten beabsichtigt, dies nur unter Umständen tun, unter denen für den Emittenten oder einen der Erstkäufer dieser Wertpapiere keine Verpflichtung zur Veröffentlichung eines Prospekts gemäss Artikel 3 der Prospektverordnung oder eines Prospektnachtrags gemäss Artikel 23 der Prospektverordnung in Bezug auf ein solches Angebot besteht.


Ihre Ansprechpartner

Media Relations

Domenico Truncellito

Head of External Communications

Telefon: +41 52 262 31 68


Sulzer Management Ltd

8401 Winterthur

Switzerland

Investor Relations

Christoph Ladner

Head of Investor Relations

Telefon: +41 52 262 30 22


Sulzer Management Ltd

8401 Winterthur

Switzerland