MEDIENMITTEILUNG

Update zu den angekündigten Massnahmen zur Stärkung von Sulzers Wettbewerbsfähigkeit

In der Berichterstattung für das 1. Quartal 2020 haben wir angekündigt, dass wir entscheidende Massnahmen eingeleitet haben, um die Auswirkungen der durch die Covid-19-Pandemie verursachten wirtschaftlichen Abschwächung zu mildern. Dazu gehörten CAPEX- und OPEX-Kürzungen in Höhe von jeweils CHF 60 Mio. sowie eine Anpassung unserer Kapazitäten im Energiesektor, deren Einzelheiten noch bekannt gegeben werden.

Wir gehen davon aus, dass die meisten dieser auf das Energiegeschäft bezogenen Massnahmen in der ersten Jahreshälfte angekündigt und entsprechende Rückstellungen gebucht werden. Unsere Ergebnisse für das erste Halbjahr 2020 sollten daher Rückstellungen für Restrukturierungskosten in Höhe von rund CHF 60 Millionen enthalten, was zu einem deutlich niedrigeren Reingewinn für das erste Halbjahr 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum führen wird.

Es wird erwartet, dass die Massnahmen in den nächsten zwei Jahren zu Einsparungen in der gleichen Grössenordnung führen werden, in Übereinstimmung mit unserem kürzlich abgeschlossenen SFP-Programm (Cost-to-Savings-Ratio von 1,2x). Weitere Einzelheiten werden wir mit unseren Halbjahresergebnissen am 24. Juli 2020 mitteilen.


Ihre Kontakte

Media Relations

Domenico Truncellito

Head of External Communications

Telefon: +41 52 262 31 68


Sulzer Management Ltd

8401 Winterthur

Switzerland

Investor Relations

Christoph Ladner

Head of Investor Relations

Telefon: +41 52 262 30 22


Sulzer Management Ltd

8401 Winterthur

Switzerland