GVG-Mantelpumpe mit Leitrad

Sicherste in Nuklearkraftwerken eingesetzte Pumpe

Die GVG-Pumpe ist speziell dafür ausgelegt, das Reaktorkühlmittel in einem Kernkraftwerk zu laden. Aufgrund der Bauart der Pumpe wird hoher Druck durch geringe Kapazität mit direktem Antrieb erzeugt.

Hauptmerkmale
  • Maximale Sicherheit durch doppelte Gehäusekonstruktion. Rohrleitungsanschlüsse bleiben während der Demontage der Kartusche unberührt
  • Senkrechte, gegenläufige Pumpe mit Mantelgehäuse
Hauptanwendungen
  • Reaktorkühlung in Kernkraftwerken
  • Antriebspumpe mit Regelstange
Hauptmerkmale
  • Vertikale, mehrstufige Mantelpumpe
  • Gegenläufige Laufradanordnung zur Reduzierung der Axialbelastung
  • Der hochlegierte Werkstoff des Mantelgehäuses verhindert Korrosion
  • Doppelte Gleitringdichtung mit externem Dichtungswasserkühler
  • Produktgeschmierte Radiallager
  • Axialwälzlager für Restaxialbelastung
Kenndaten

Förderleistung

Bis zu 65 m3/h/285 US gpm

Förderhöhe

Bis zu 1.900 m/6.230 ft

Druck

Bis zu 200 bar/2.900 psi

Temperatur

Bis zu 100 °C/212 °F

Nennweite Druckstutzen

80 mm

Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.