Shell VersiSwirl™

Innovative aerodynamische Lösungen für jeden Trennbedarf

In den heutigen kritischen Anwendungen werden von Gas-/Flüssigkeitstrennausrüstungen beste Leistungen gefordert. Um diese Anforderungen zu erfüllen, hat Sulzer den axialen Zyklon Shell VersiSwirl™ entwickelt, der – basierend auf der mehr als zehnjährigen Zusammenarbeit von Sulzer und Shell – die aktuellsten Innovationen vereint.

Hauptmerkmale
  • Gleiche Leistung bei Toleranz höherer Flüssigkeitsbeladungen im Verleich zu Lamellenabscheidern
  • Kann bei höherem Betriebsdruck eingesetzt werden als Lammellenabscheider
  • Ist aufgrund der kompakten Baugrösse für Offshore-Anwendungen oder ganz allgemein für Hochdruckbedingungen geeignet
  • Für die Beseitigung von Kapazitätsengpässen in vorhandenen Abscheidern
  • Für grosse Teillastbereiche (bis zu Faktor 10)
  • Vorteilhaft für Anwendungen, die zur Verunreinigung neigen. Kann verwendet werden, wo Lammellenabscheider mit Doppeltaschen oder Drahtgestrickabscheider möglicherweise verstopft werden.
Hauptanwendungen
  • Gasverarbeitungsanwendungen
  • Eintritts-Abscheider
  • Turbo-Expander-Saugtrommeln
  • Taupunkt-Abscheider
  • Kompressor-Saugtrommeln
  • Glykol-Kontaktoren
Technologie
Die Kombination der Komponenten im VersiSwirl sorgt für die optimale Leistung über das gesamte Betriebsspektrum.

Technologie

Der axiale Zyklon VersiSwirl ist das Ergebnis einer langfristigen Entwicklung, der die Abscheider-Produktreihe SMS™, SMSM™ und SMMSM™ zugrunde liegt (mit mehr als 1.000 erfolgreich vorgenommenen Installationen). Verglichen mit der vorherigen Technologiegeneration bedeutet der VersiSwirl einen Entwicklungssprung, was die Leistung und Kapazität betrifft. Er ermöglicht kleinere Gefässe (Greenfield-Projekte) beziehungsweise höhere Kapazitäten (Brownfield-Umgestaltung). Zu den zahlreichen technologischen Verbesserungen, die in den VersiSwirl eingeflossen sind, gehören ein neuer aerodynamischer Drallkörper, eine optimierte sekundäre Gasbehandlung und das Ablassen des Flüssigkeitsfilms.

Im VersiSwirl wird die Flüssigkeit vom Gasstrom getrennt, indem die Flüssigkeitstropfen auf die Wand der axial angeordneten Zyklonröhre aufprallen. Die Tropfen werden anschliessend über Schlitze in eine Sammelkammer abgeführt. Die Tropfen werden durch die Fliehkraft an die Wand gedrückt, die durch den vom Drallkörper erzeugten Gaswirbelstrom verursacht wird.

Für die anspruchsvollsten Aufgaben kann der VersiSwirl mit anderen Technologien kombiniert werden, wodurch sich die ohnehin schon eindrucksvolle Leistung noch weiter verbessern lässt. Für nicht kritische Aufgaben wird standardmässig ein Shell Schoepentoeter™ eingesetzt; bei grösseren Herausforderungen verhindert ein Schoepentoeter Plus™ ausgezeichnet den Mitriss aus der Eintrittszone.

Die Auswahl eines geeigneten Hauptabscheiders ist ausschlaggebend für die Gesamtleistung eines Systems, unabhängig davon, ob die Grösse der Tropfen optimiert werden soll, die den Shell VersiSwirl erreichen, oder die Flüssigkeit aus den Einbauten verringert und ein erneuter Mitriss verhindert werden sollen.

Neue Kombinationen

Neue Kombinationen

  • VersiSwirl/Schoepentoeter Plus: Optimierte Geräteleistung am Eintritt
  • VersiSwirl/V-MISTER: verbesserte Leistung über ein umfangreiches Betriebsspektrum
  • VersiSwirl/Drainable KnitMesh, SLR + Schoepentoeter Plus: Zusätzliche Ablasskapazität verringert die Gesamtlast in den Behältereinbauten, wenn garantierte Leistung eine Voraussetzung ist

VersiSwirl bietet Höchstleistung für anspruchsvolle Anwendungen. In Kombination mit optimierten Technologien aus dem Portfolio von Sulzer können auf die Anforderungen der Kunden zugeschnittene Lösungen bereitgestellt werden.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.