Sulzer Technical Review Ausgabe 2 / 2017

News und Events

19. Juli 2017

Erfahren Sie mehr über die letzten Neuigkeiten von Sulzer und in Kürze stattfindende Messen und Symposien.

News
Gasturbinen-Service für Russland.

Sulzer erwirbt Gasturbinen-Servicegeschäft von Rotec

Sulzer das Gasturbinen-Servicegeschäft von Rotec (Rotec GT) übernommen. Das mehrheitlich von Renova kontrollierte Unternehmen ist vorwiegend im russischen Markt tätig. Durch die Transaktion wird Sulzer zu einem bedeutenden Akteur im russischen Markt für Gasturbinenservices. Neben dem Hauptsitz in Moskau, Russland, verfügt Rotec GT über ein Servicezentrum für Gasturbinenbauteile in Jekaterinburg.

Sulzer wird Rotec GT mit seinen eigenen Serviceaktivitäten in Russland zusammenlegen, um einen unabhängigen Gasturbinen-Serviceanbieter für Russland und die GUS-Länder zu schaffen. Renova bleibt mit einem Anteil von 49% am kombinierten Geschäft beteiligt, während Sulzer die alleinige Unternehmensführung übernimmt.

Das Geschäft wird unter der Sulzer-Marke geführt und von Sulzer vollständig konsolidiert. Daniel Bischofberger, Leiter der Sulzer-Division Rotating Equipment Services, sagte: „Wir freuen uns, unser Servicegeschäft in Russland gemeinsam mit unserem Partner Renova auf die nächste Ebene zu führen.“

In Bruchsal, Deutschland, gefertigte Kühlwasserpumpen vom Typ GSG.

Sulzer erhält Auftrag für wichtige Kühlwasserpumpen

Forsmark Kraftgrupp, ein Unternehmen der Vattenfall-Gruppe, hat Sulzer mit der Lieferung von sechs Mantelgehäusepumpen vom Typ GSG für das Kernkraftwerk im schwedischen Forsmark beauftragt. Die Pumpenaggregate sollen im unabhängigen Kernkühlsystem der Blöcke 1, 2 und 3 installiert werden, um den Reaktorbehälter im Notfall mit Kühlmittel zu versorgen. Die drei Reaktoren decken rund ein Sechstel des landesweiten Energiebedarfs ab.

Die GSG-Kühlwasserpumpen werden im Sulzer-Werk in Bruchsal (Deutschland) gefertigt. Es ist eines der wenigen Werke weltweit, die in der Lage sind, einen vollständigen Strangtest – einschliesslich der Systemkurve vor Installation der Pumpen im Kraftwerk – zu simulieren. Die Pumpen sowie die dazugehörigen Dieselmotoren sind seismisch qualifiziert. Robustheit und Zuverlässigkeit der Sulzer-Produkte waren ein Hauptkriterium bei der Auftragserteilung.

Ausgezeichnetes Design: der Fertigschacht Synconta.

Sulzer erhält Red Dot Design Award

Der Synconta-Fertigschacht von Sulzer ist unter Tausenden von Mitbewerberprodukten aus aller Welt mit dem renommierten Red Dot Award für herausragendes Design ausgezeichnet worden. Mit dem Synconta verfolgt Sulzer einen neuen Designansatz, der in Zusammenarbeit mit dem irischen Beratungsunternehmen für Design und Innovation Dolmen realisiert wurde.

Der Synconta ist eine Abwasserhebeanlage für Niederdrucksysteme, mit der Abwasser von Wohn- und Gewerbegebäuden gesammelt und einem Abwassersystem mit freiem Gefälle zugeführt werden kann. Die Einheit kann als Einzel- oder Doppelpumpstation ausgelegt werden. Beide Varianten können ausserhalb des Behälters vormontiert und einfach in den im Boden installierten Behälter abgesenkt werden. Es muss niemand in den Schacht steigen, was die Sicherheit deutlich erhöht. Die neuen Fertigschächte vom Typ ABS Synconta 901B und 902B sind seit Mai 2016 auf dem Markt. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Red Dot Award für das Design von Synconta bekommen haben“, sagt Clive Patten, Leiter des Bereichs Municipal Water bei Sulzer.

cMIST (rot) und herkömmliches Trocknungssystem (hellblau) im Vergleich. (Bildquelle: ExxonMobil)

cMist™-Technologie erhält OTC-Innovationspreis

Auf der Offshore Technology Conference (OTC) im Mai 2017 in Houston, Texas, hat Sulzer den „Spotlight on New Technology Award“ für die kompakte Gastrocknungstechnologie cMIST™ erhalten. Mit dem OTC Award werden Industrieunternehmen ausgezeichnet, deren neue und fortschrittliche Technologien für die Öl- und Gasindustrie zukunftsweisend sind.

cMIST ermöglicht eine effiziente Entfernung von Wasserdampf bei der Erdgasproduktion. Die Inline-Technologie reduziert Grösse, Gewicht, Flächenbedarf und Kosten des Gastrocknungssystems und kann sowohl in Onshore- als auch Offshore-Anlagen eingesetzt werden. ExxonMobil hat seine neue cMIST-Technologie an Sulzer lizenziert, um die Vermarktung und den Einsatz in der Öl- und Gasindustrie zu erleichtern.

Das System besteht aus zwei Teilen: Ein von Exxon­Mobil entwickelter Tröpfchengenerator erzeugt fein verteilte Glykoltröpfchen mit grosser Oberfläche, die Wasser aus dem Erdgas absorbieren. Der von Sulzer entwickelter HiPer™-Inline-Separator sorgt für die effiziente Trennung des beladenen Glykols vom Erdgas. cMIST-Gastrocknungssysteme sind 50% leichter als herkömmliche Anlagen. Zudem benötigt die cMIST-Einheit 70% weniger Platz als eine konventionelle Trocknungskolonne, was einen effizienten Einsatz in räumlich begrenzten Umgebungen wie Offshore-Plattformen ermöglicht. Die cMIST-Anlagen befreien das Erdgas von Verunreinigungen, wie andere Trocknungskolonnen auch.

Der Gewinner ist K. Vinay Rao von NTPC, Indien.

Der Gewinner ist …

Mit Abonnenten in 122 Ländern wird die Sulzer Technical Review rund um den Globus gelesen. Alle Leser, die sich bis zum 15. Mai 2017 für den STR-Newsletter registriert haben, nahmen automatisch an unserer Verlosung teil. Gewonnen hat Herr K. Vinay Rao, Maschinenbauingenieur aus Kalkutta, Indien. Er ist stellvertretender Leiter in der Betriebsabteilung der Firma NTPC, die in Vindhyachal das grösste Wärmekraftwerk des Landes betreibt. Er liest die Sulzer Technical Review, um sich regelmässig über die neuesten technischen Fortschritte in der Energiewirtschaft zu informieren.

NTPC ist der grösste Energiekonzern Indiens. Er wurde 1975 mit dem Ziel gegründet, die Entwicklung der Energieversorgung in Indien zu beschleunigen. Seitdem hat sich NTPC als führendes Unternehmen in der Energiewirtschaft etabliert und ist in der gesamten Wertschöpfungskette der Stromerzeugung präsent. Neben fossilen Brennstoffen nutzt das Unternehmen mittlerweile auch Wasserkraft, Kernkraft und erneuerbare Energien zur Stromerzeugung. Dieses Engagement spielt eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der CO2-Bilanz durch Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Mit einer Erzeugungsleistung von über 50 000 MW gehört NTPC Ltd. zu den grössten Stromanbietern Indiens. Für mehr Informationen: http://ntpc.co.in

Wettbewerb für neue Newsletter-Abonnenten

Wenn Sie sich bis zum 15. November 2017 online anmelden, haben Sie die Chance, ein iPad Pro zu gewinnen. Die Gewinnerin/der Gewinner wird am 17. November 2017 ausgelost und per Email benachrichtigt.

Wettbewerbsbedingungen

Der Preis ist ein iPad Pro, 10.50", 256 GB, mit 4G und Wi-Fi Verbindung. Der Gewinnende wird unter allen Teilnehmenden ausgelost, die sich vom 16. Mai 2017 bis zum 15. November 2017 für den STR-Newsletter angemeldet haben. Der Gewinnende stimmt zu, dass sein Name in der nächsten Sulzer Technical Review veröffentlicht wird. Es ist nur eine Anmeldung pro Person möglich. Es wird keine Korrespondenz über den Wettbewerb geführt. Mitarbeitende von Sulzer und deren Familienmitglieder sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Winterthur, Schweiz.


Sulzer Technical Review

Nadia Qaud

Editor-in-Chief

Telefon: +41 52 262 32 67


Sulzer Management AG

Neuwiesenstrasse 15

8401 Winterthur

Switzerland

Fax: +41 52 262 00 25