Sulzer-Stipendium für Frauen in Natur- und Ingenieurwissenschaften

Für ein besseres Geschlechtergleichgewicht im Ingenieurwesen

Nur 8% der Studierenden in den Bereichen Ingenieurwesen, Produktion und Bauwesen weltweit sind Frauen. Wir bei Sulzer setzen uns dafür ein, die Geschlechterungleichheit zu bekämpfen und die Integration im Ingenieurwesen zu fördern. Im Jahr 2019 haben wir das Sulzer-Stipendium für Frauen in Natur- und Ingenieurwissenschaften eingeführt, das sich an Studentinnen in MINT-Fächern richtet. Bis heute unterstützen wir 15 junge talentierte Frauen in China, Indien, Indonesien und Südafrika in ihrem Studium.

In den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) sind Frauen häufig unterrepräsentiert. Laut UNESCO sind nur 28% der Forschenden weltweit weiblich, und nur 8% der Studierenden, die sich weltweit für Fächer in den Bereichen Ingenieurwesen, Produktion und Bauwesen einschreiben, sind Frauen.

Integration fördern

Wir bei Sulzer setzen uns für einen integrativen Arbeitsplatz für alle ein. Wir ergreifen Massnahmen zur Bekämpfung der Geschlechterungleichheit in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Aus diesem Grund haben wir 2019 das „Sulzer-Stipendium für Frauen in Natur- und Ingenieurwissenschaften“ lanciert.

In enger Zusammenarbeit mit ausgewählten akademischen Institutionen können sich Studentinnen der Ingenieur-, Technik- und Naturwissenschaften für ein Sulzer-Stipendium bewerben. Das Stipendium beinhaltet finanzielle Unterstützung, Zugang zu Sulzer-Coaches, Lern- und Übungsmöglichkeiten, Besuche der lokalen Sulzer-Einrichtungen, Zugang zu lokalen Industrieveranstaltungen und Einladungen zu gesellschaftlichen Anlässen von Sulzer.

Diese Initiative ist eine weitere Möglichkeit, einen Beitrag zu unserem sozialen Umfeld zu leisten und Talentvielfalt in technischen Berufen zu fördern. Jill Lee, CFO

Unterstützung von 15 Studentinnen in den Ingenieurwissenschaften

Derzeit profitieren insgesamt 15 Studentinnen in China, Indien, Indonesien und Südafrika von den Stipendien. Wir haben diese Länder ausgewählt, weil Sulzer dort eine starke industrielle Präsenz hat und die Studierenden entsprechend unterstützen kann, insbesondere beim Lernen und in der Praxis. Zudem ist der Anteil der Ingenieurinnen in diesen Ländern, ausser in China, relativ gering.

Mit diesem Stipendium wollen wir die Beteiligung von Frauen in unserer Industrie erhöhen und die Geschlechtervielfalt in Führungspositionen fördern.

Der Beginn einer Karriere bei Sulzer

Sulzer hat eine lange Tradition, was das Angebot von Praktikumsstellen, Lehrstellen und Universitätsförderprogrammen für Studierende in vielen Ländern angeht. Neben der Verbesserung des Geschlechterverhältnisses glauben wir, dass solche Programme eine Investition in die Zukunft junger Menschen und in unsere eigene Zukunft sind, da viele Mitarbeitende ihre Karriere bei Sulzer in solchen Programmen begonnen haben.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wenden Sie sich an unser Fachpersonal, um Ihre optimale Lösung zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: