Abwasserpumpe Typ ABS XFP 30 bis 750 kW

Abwasserpumpen für weniger Energiekosten

Die Abwasserpumpe Typ ABS XFP ist die erste Wahl für effizientes und zuverlässiges Pumpen in vernetzten und frei geplanten Abwasserpumpstationen. Die Abwasserpumpen sind in der Standardausführung mit IE3 Premium-Effizienz Motoren und Contrablock Plus-Laufrädern ausgestattet, die für effizienten und zuverlässigen Betrieb sorgen.

Hauptmerkmale
  • Hocheffiziente IE3-Motoren für geringere Energiekosten
  • Dauerhafte Zuverlässigkeit mit unterschiedlichen Laufrad-Optionen
  • Höhere Energieeinsparungen bedeuten weniger CO2-Emissionen
  • Ausgezeichnete Feststoffförderung für minimale Stillstandzeit
  • Konzipiert für die Abwasserprobleme der Zukunft
  • Nachhaltigkeit in Produktion und Betrieb
  • Einstellbare Bodenplatte mit unterbrochener Nut für wesentlich geringere Energiekosten bei gleichbleibend effizienter Feststoffförderung
Hauptanwendungen
  • Klar- und Schmutzwasser
  • Mit Fest- und Faserstoffen belastetes Abwasser
  • Mit Schlamm belastetes Abwasser und hohem Anteil an Faserstoffen
  • Industrielles Brauchwasser
  • Kommunale Mischabwasser und Regenwasser
  • Explosionsgefährdete Bereiche (siehe hierzu genaue Angaben in der Produktdokumentation)
Hauptmerkmale
  • IE3 Premium-Effizienz Motoren gemäss IEC60034-30 (von 30 - 650 kW bei 50 Hz)
  • Mehrkanal-Laufräder vom Typ Contrablock Plus, geschlossene und Skew-Laufräder
  • Freier Kugeldurchgang min. 75 mm und grösser
  • Explosionsgeschützte Ausführung optional (ATEX, FM oder CSA)
  • Geschlossenes Kühlsystem (optional)
  • Temperaturanstieg gemäss NEMA-Klasse A mit bis zu 110 kW und darüber gemäss Klasse B
  • Isolationsklasse H (140 °C)
  • Zustandsüberwachung (Temperatur, Wassereinbruch)
  • 100.000 Stunden Lagerlebensdauer
  • Doppelte Gleitringdichtungen aus Siliciumcarbid (SiC/SiC)
  • Dichtungsschutz gegen Faserverwicklungen
  • Druckwasserdichter Anschlussraum mit zweistufiger Kabeleinführung
  • Fangbügel (optional in Edelstahl-Ausführung) 
Kenndaten

50 Hz

60 Hz

Pumpengrössen

100 - 800 mm

100 - 800 mm
Förderleistung 220 l/s 210 l/s
Förderhöhe bis zu 64 m bis zu 90 m
Motorleistung bis zu 650 kW 750 kW
Leistungsbereich
Leistungsbereich 50 Hz
Leistungsbereich 60 Hz
Dokumente

Fallstudien

Datenblätter

Masszeichnungen

Anwendungen
  • Hauptpumpwerk
    Das städtische Abwasser wird über die Zwischenpumpstationen im Abwassernetz zu den Hauptpumpwerken transportiert. Unabhängig von Trocken- oder Nassinstallation transportieren die Pumpen das Medium zur abschliessenden Reinigung an eine Kläranlage. Die meisten Pumpstationen sind nicht mit Rechen ausgestattet; daher sind schwierige Materialien, wie faserige Hygiene- und Verpackungsartikel, eine ständige Bedrohung der Laufzeit.

  • Zulaufpumpstation
    Zulaufpumpstationen sind in gewisser Weise mit grossen Hauptpumpwerken vergleichbar. Abhängig von der Tiefe des Zulaufkanals können die Förderhöhen zwischen 2 und 30 Meter variieren. Um hydraulische Stosslasten zu vermeiden, die sich negativ auf den biologischen Prozess auswirken, arbeiten die Anlagen häufig mit drehzahlgeregelten und/oder mehreren parallel geschalteten Pumpen.

  • Pumpstationen am Ablauf
    Pumpstationen am Ablauf werden dann benötigt, wenn das Niveau in der Kläranlage jenen des zulaufenden Wassers unterschreitet. Dies gilt insbesondere bei der Ausleitung in einen Fluss, dessen Pegel während starker Niederschläge oder Hochwasserperioden ansteigen kann, bzw. bei der Ausleitung in das Meer, wo der Pegel mit den Tiden variiert. Möglicherweise werden für den Ausgleich der zunehmenden Reibungsverluste im Rohrablauf bei hohem Durchfluss, z. B. in langen Meeresauslassleitungen, auch Pumpstationen am Ablauf benötigt.

  • Rücklaufschlamm
    Pumpstationen am Ablauf werden dann benötigt, wenn das Niveau in der Kläranlage jenen des zulaufenden Wassers unterschreitet. Dies gilt insbesondere bei der Ausleitung in einen Fluss, dessen Pegel während starker Niederschläge oder Hochwasserperioden ansteigen kann, bzw. bei der Ausleitung in das Meer, wo der Pegel mit den Tiden variiert.

  • Hochwasserpumpstation
    Während starker Niederschläge transportieren Hochwasserpumpstationen grosse Wassermengen mit geringer Förderhöhe in natürliche Gewässer (Vorfluter) oder die Kanalisation. Sie sind seit langer Zeit ein Bestandteil des Hochwasserschutzes und werden nun immer häufiger in die Klimaanpassungsstrategien für niedrig gelegene Küstenstädte eingebunden.

  • Regenwasserrückhaltebecken
    Regenwasserrückhaltebecken sind während Perioden mit starken Niederschlägen ein Puffer. Angesichts immer dichter besiedelter Gebiete mit versiegelten Oberflächen wie Dächern, Strassen und Parkplätzen, die das Regenwasser nicht absorbieren können, wird diese Pufferfunktion immer wichtiger. Wenn Regenwasserrückhaltebecken eingesetzt werden, kann mit Schwerkraft oder Pumpen die kontinuierliche Einströmung in das Abwassersystem verringert werden. Dank der Erfahrung von Sulzer können hydraulische Spitzenlasten vermieden und Belastungen der vorhandenen Abwassersysteme verringert werden.

  • Hochwasserschutz
    Der Klimawandel stellt den Katastrophenschutz vor eine grosse Herausforderung. Wenn sich Wasser in grossen Mengen über das Land verteilt, bietet Sulzers breites Spektrum an Pumpen zuverlässige, kostengünstige und effiziente Lösungen für den Hochwasserschutz.

  • Industrielle Wasser- und Abwasseraufbereitung
    Sulzer verfügt über ein tiefgreifendes Know-how in der Abwasseraufbereitung, und dank unseres umfangreichen Produktportfolios können wir jetzt energieeffiziente und zuverlässige Lösungen für Ihre Wassergewinnungs-, Neutralisierungs-, Flockungs-, Sedimentations-, Kühlungs-, Belüftungs-, Schlammlagerungs-, Faulungs- und Entwässerungsverfahren anbieten.
Service

Wie können wir Ihnen helfen?

Unser Vertriebsteam kontaktieren

Unser Serviceteam kontaktieren

Klicken Sie auf E-Mail oder besuchen Sie die Übersicht unserer Servicecenter

Play Video
Sulzers effiziente Lösung für den Pumpenaustausch in Abwasserpumpstationen